Viton- oder Buna-O-Ringe: Wählen Sie die ideale Option für Ihre Anforderungen

Viton und Buna sind beide Gummimaterialien, und Neulinge in der Branche sind sich der Unterschiede zwischen ihnen möglicherweise nicht ganz im Klaren. Beide Materialien gehören zur Kategorie der Gummimaterialien, weisen jedoch erhebliche Unterschiede in Härte, Farbe, Kosten und Anwendung auf. Gehen wir jeden dieser Unterschiede Schritt für Schritt durch:

Viton gegen Buna

Was ist ein Viton-O-Ring?

Was ist ein Viton-O-Ring?

Der Viton-O-Ring ist ein Hochleistungs-Fluorkautschukmaterial, das hauptsächlich aus Fluor-, Kohlenstoff- und Wasserstoffelementen besteht. Unter diesen Elementen ist der Fluorgehalt relativ hoch und liegt typischerweise zwischen 35 % und 70 % der Materialzusammensetzung. Aufgrund seines hohen Fluorgehalts Viton weist eine hervorragende Leistung auf, einschließlich Hochtemperaturbeständigkeit, Ölbeständigkeit und Chemikalienbeständigkeit, wodurch es sich hervorragend in anspruchsvollen Industrieumgebungen eignet.

Was ist ein Buna-O-Ring?

Was ist ein Buna-O-Ring?

Buna-O-Ring ist ein modifiziertes Gummielastomer, das aus der Kombination von entsteht NBR (Nitrilkautschuk) und NR (Naturkautschuk) Materialien. Die perfekte Verschmelzung dieser beiden Materialien unterstreicht ihre jeweiligen Vorteile und verbessert die Leistung des Materials erheblich, was einen großen Durchbruch darstellt. Buna-Material weist eine hervorragende Verschleißfestigkeit, Hochtemperaturbeständigkeit, chemische Korrosionsbeständigkeit, Alterungsbeständigkeit und andere Eigenschaften auf und wird daher häufig in industriellen Anwendungen eingesetzt.

Buna vs. Viton: Vergleich und Auswahl?

Vergleich der Materialleistung

Vergleich und Auswahl von Buna vs. Viton

Temperaturbeständigkeit:

Buna-Material: Mit einem Temperaturbeständigkeitsbereich von -40 °C bis +120 °C reicht es aus, um die funktionalen Anforderungen der meisten Produkte zu erfüllen. Dieses Material kann seine Leistung auch bei Temperaturen von bis zu -40 °C beibehalten, was seinen erheblichen Vorteil für O-Ringe unterstreicht, die in kalten Umgebungen eingesetzt werden.

Viton-Material: Mit einem Temperaturbeständigkeitsbereich von -20 °C bis +200 °C zeichnet sich das Material Viton durch seine Hitzebeständigkeit aus. Darüber hinaus kann die Temperaturbeständigkeit dieses Materials durch Modifizierung weiter erhöht werden.

Chemische Resistenz:

Buna-O-Ringe sind im Kontakt mit Mineralöl, Diesel, Benzin und Schmieröl relativ verträglich.

Herkömmliche Elastomermaterialien haben Schwierigkeiten, stark korrosiven chemischen Lösungsmitteln wie Schwefelsäure, Salzsäure und Salpetersäure standzuhalten. Allerdings behält das Viton-Material unter solchen Bedingungen eine stabile Leistung bei. Wenn es um mildere Lösungsmittel wie Alkohole, Benzin, Diesel, Mineralöl, Hydrauliköl, Ethylen und Propylen geht, bewältigen Viton-Dichtungen diese problemlos.—Chemische Resistenz

Kosten:

Die Preisspanne für zusammengesetzte Buna-Materialien liegt normalerweise zwischen 3 und 30 US-Dollar, sodass Sie je nach Ihren spezifischen Anforderungen Materialien unterschiedlicher Qualität auswählen können.–Gummimaterialpreis

Für Viton-Compound-Materialien liegt die Preisspanne im Allgemeinen zwischen 15 und 150 USD. Die Kosten für Fluorelastomere unterscheiden sich erheblich von denen anderer Gummimaterialien, was zu erheblichen Unterschieden in der Materialleistung führt.

Wie man wählt?

Wie man wählt

Buna und Viton sind beide Gummimaterialien, die üblicherweise in industriellen Anwendungen verwendet werden, sie unterscheiden sich jedoch erheblich in den Materialeigenschaften und Kosten. Wir können sie anhand von drei Aspekten analysieren und auswählen: Temperaturbeständigkeit, chemische Beständigkeit und Kosten.

Wenn Ihr Produkt in einem Temperaturbereich von nicht mehr als +120 Grad Celsius und nicht weniger als -40 Grad Celsius betrieben wird und es eher mit Ölen als mit korrosiven Substanzen in Kontakt kommen muss, ist Buna möglicherweise die bessere Wahl. Es bietet relativ geringe Kosten und ist für allgemeine industrielle Anwendungen geeignet. Sofern Ihre Ausrüstung keine außergewöhnlich hohe Stabilität erfordert oder in rauen Umgebungen betrieben wird, ist Buna eine gute Option.

Die Kosten für Viton-Material sind typischerweise drei- bis zehnmal höher als die für Buna. In Spezialbereichen wie der Luft- und Raumfahrt und bestimmten mechanischen Anwendungen bietet Viton jedoch unersetzliche Vorteile. Trotz seines höheren Preises behält Viton eine stabile Materialleistung in Umgebungen mit hohem Druck und hoher Temperatur bei, eine Fähigkeit, die vielen anderen Gummimaterialien fehlt. Wenn daher hohe Stabilität und Widerstandsfähigkeit erforderlich sind, ist die Wahl von Viton möglicherweise besser geeignet.

Bei der Auswahl der Materialien ist es wichtig, Faktoren wie die Betriebsumgebung, die Temperatur und die Kosten Ihres Produkts zu analysieren. Sobald Sie Ihre Anforderungen genau kennen, können Sie die benötigten Materialien besser auswählen und aufeinander abstimmen.

Wie können Sie feststellen, ob ein O-Ring aus Viton oder Buna besteht?

Wie können Sie feststellen, ob ein O-Ring aus Viton oder Buna besteht?

Unterscheidung des Viton-Materials:

Material Verpackung: Typischerweise ist auf der Außenverpackung des Materials ein Etikett mit der Angabe des Fluorkautschukmaterials angebracht.
Farbe: Derzeit gibt es Fluorkautschuk in drei Farben: Braun, Schwarz und Dunkelgrau.
Härte: Fluorkautschuk hat im Allgemeinen einen Härtebereich von 60–90 Shore A.
Materialzertifizierung: Alle Materialien werden mit einem Materialanalysebericht ab Werk geliefert, der Parameter wie Temperaturbeständigkeit, Härte, Zugfestigkeit usw. enthält.
Testing: Sie können genaue Daten auch erhalten, indem Sie das Material von einer professionellen Drittorganisation testen lassen.

Unterscheidung des Buna-Materials:

Verpackung: Buna-Material, auch als NBR bekannt, ist auf der Verpackung normalerweise als NBR gekennzeichnet.
Oberfläche: NBR-Gummimaterial kann bei längerer Einwirkung von Luft eine oxidierte Schutzschicht entwickeln, die zu einer weißen Schutzschicht auf der Oberfläche führt. Dies ist eine natürliche Oxidationsreaktion und hat keinen Einfluss auf die Leistung des Materials. Dies ist auch ein besonderes Merkmal von Gummimaterialien.
Härte: Buna-Material hat üblicherweise eine Härte zwischen 50 und 90 Shore A.
Werksbericht: Materiallieferanten stellen in der Regel einen vollständigen Materialbericht mit detaillierten Informationen über Buna-Material zur Verfügung.
Testing: Sie können sich auch für die Prüfung durch professionelle Prüfinstitute entscheiden und zertifizierte Prüfberichte erhalten.

 

Aktualisieren Sie die Cookie-Einstellungen
Nach oben scrollen